Das gemischte Vokalensemble Raggio di Sol (Sonnenstrahl) wurde 1994 gegründet und legt seinen musikalischen Schwerpunkt auf die Renaissance- und Barockmusik.

In den Konzerten wird stets ein Grundthema aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet, wobei die Ausgewogenheit zwischen ernst besinnlichen und heiteren lebenslustigen Themen angestrebt wird. Das Licht von qualitativ hochwertiger Alter Musik soll den Zuhörer emotional erreichen. Daher legt das Ensemble Wert darauf, manche Werke auch szenisch zu gestalten.

Bei verschiedenen Programmen wird Raggio di Sol von Instrumentalisten begleitet.

1994, 1996 und 2003 führte Raggio di Sol szenisch Adriano Banchieris „Barca di Venetia per Padua“ auf, andere Programme waren „De profundis clamavi ad te Dominum“ (Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir,

2000). “Pastime with good company” (Europäische Madrigale, 2001); “Come again, sweet love” (Höfischer Tanz und singende Klage, 2002) oder auch die „Musikalischen Exequien“ von Heinrich Schütz im Jahr 2003. Die Konzertreihe 2004 stand unter dem Titel „Laudate Dominum“, im Jahr 2006 lautete das Motto:“Von menschlicher und göttlicher Liebe“. Es erklangen geistliche und weltliche Werke der Renaissance und des Frühbarock aus Deutschland, Frankreich, Italien, England.

Hinzu kommt jedes Jahr ein spezielles Adventsprogramm. Raggio di Sol gestaltet jedes Jahr 10 bis 12 Konzerte. 1999 gewann das Ensemble beim internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda, Italien, ein Silberdiplom. Im Sommer 2001 realisierte es eine Konzerttournee durch Südfrankreich.

Alfredo Ihl  studierte Humanmedizin und Schulmusik mit Schwerpunkt „Alte Musik” (Gesang unter  anderem bei Ena Thiessen, Meisterkurse bei Jessica Cash, Emma Kirkby, Evelyn  Tubb und Uta Grunewald; Flöte bei Ferdinand Conrad, Chorleitung bei Heinz Hennig  und Jörg Straube). Alfredo Ihl ist als  Musiklehrer an der Humboldtschule Hannover tätig. Interessierte Sängerinnen und Sänger können gerne jederzeit beim Ensembleleiter Alfredo Ihl (Tel. 05 11 / 2 83 45 38) vorsingen.

Motto: Tanz mit, bleib fit

Wir Treffen uns Dienstags 16.30 - 18.00 Uhr

Verantwortlich: E.Kruse
Für Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro

Liebe Lukas-Wanderfreunde, Ich möchte Sie wieder zu gemütlichen und leichten Wanderungen in unsere bekannten und beliebten
heimischen Grünanlagen einladen.

Treffpunkt und Dauer bleiben unverändert: U-Bahnstation Listerplatz, Zugang Listermeile um 14.30 Uhr; Wanderzeit (auch wie bisher) ca. 1 ½ bis 2 Stunden.

Ihr Max Petereit Tel. 391605

Wir Treffen uns Dienstags von 15.00 bis 16.30 Uhr.

Ihre Edith Kruse

Jeden 1. Montag im Monat, abends ab 18.00 Uhr Lesungen und anschließendes Gespräch

Ortrud Isabella Engelke Tel.: 318920

Um das breite Spektrum der Lukaskirche zu ergänzen und zu erweitern, steht ein Literaturangebot auf ihrem Programm Jeden 1. Montag im Monat einen neuen Autor und Titel  mit interessantem Inhalt. Oft handelt es sich durch die zeitliche Begrenzung des Literaturabends um eine Erzählung (Novelle) oder einen Auszug aus einem Roman – kürzlich eine um drei Personen kreisende Handlung  - durch den Erzähler kommentiert – die atemlos ihrem Höhepunkt und dramatischen Ende zustrebt. Eine zweimal verlorene menschliche Ehre eines jungen Paares, das ohne diese nicht leben zu können meint und Bewunderung der Zuhörer für eine Großmuter welch im Gebet den Dialog mit Gott sucht. Ihre dringende Bitte an die zwei jungen Leute: Gebt Gott die Ehre!

Das Wort „Krieg“ erläutert einen Teil des Dramas  - aber um eine Antwort ringt der Mensch. Wie viele Facetten unseres Lebens werden so durch Literatur erst sichtbar. Und der Leser / Zuhörer nimmt betroffen Anteil, zieht Parallelen zur eigenen Person, denn Sprache in ihrem ganz persönlichen Rhythmus zieht uns alle in ihren Bann. Darum wird Gelesenes oder Vorgelesenes immer wieder eine Reise zu neuen Ufern – und eine Bereicherung des Tages, der Woche...

Zwar verraten Titel nicht immer den Inhalt eines Textes, darum sollte man zuhören; sich darauf einlassen – die Schriften der Bibel - ein roter Faden in der Literatur – ziehen ihre Spur quer durch die Jahrhunderte bis in die Gegenwart, immer von neuem wahrnehmbar, deutlich lebendig. So lässt sie uns in unserer so hektischen Gegenwart inne halten und bleibt Erkenntnis für uns.

Ich möchte weitere Informationen
zum Abenteuer Tauchen

SP Facebook - модуль joomla Авто