Stricken, häkeln, sticken und ähnliches machen wir sechs Damen aus unserer Gemeinde im Handarbeitskreis.

Zweimal im Monat am 1. Und 3. Mittwoch treffen wir uns im Konfirmandenraum um 15.00 Uhr. Wir greifen behutsam in unsere Taschen und holen die mitgebrachten Arbeiten hervor. Prüfende Blicke wandern von einem zum andern und los geht es. Bei einer Tasse Kaffee und angeregtem Plaudern setzen wir die Nadeln in Bewegung. Es entstehen so Socken, Decken, Pullover, Spielzeugtiere und vieles mehr. Wir fertigen die meisten Arbeiten zu Hause an. Alles, was wir machen, ist nicht für uns oder die Familie – nein, wir bieten es zum Verkauf beim Sommerfest, dem Basar oder auf dem Weihnachtsmarkt der Lister Maile in der „Kirchenbude“ an.  Der Erlös kommt dem jeweiligen Spendenzweck in voller Höhe zu Gute. Material bekommen wir oft geschenkt, bei Wohnungsauflösungen oder Umzüge. Manches wird auch dazu gekauft. Im Laufe der Jahre ist auf diese Weise schon sehr viel Geld für wohltätige Zwecke zusammen gekommen. Bemerkenswert lange gibt es unseren Gemeindekreis schon: seit 1971. Wer hier einmal auftaucht, trennt sich nicht so schnell, einige sind schon lange Zeit hier. Nicht einmal der Umzug in weit entfernte Stadtteile hält die Mitglieder vom Kommen ab. Dennoch plagen uns ernste Sorgen. Wir haben Probleme unsere Sachen zu verkaufen, oft  wird nicht einmal der Materialwert anerkannt. Wir wünschen uns rege Nachfrage, wissen aber auch, dass wir mit der „Produktion“ vielfach unvermeidlich der Mode hinterherlaufen, da wir nur im Sommer und Winter verkaufen. Je nach vorhandenem Material soll auch etwas Gutes entstehen und das braucht auch seine Zeit. Für neue Ideen sind wir jederzeit offen. Ein größeres Problem ist der fehlende Nachwuchs. Wir suchen dringend neue Mitstreiterinnen. Aus Altersgründen droht uns sonst bald die Auflösung. Das wäre doch sehr schade.Wer Interesse hat uns näher kennen zu lernen oder mitzumachen, ist gern gesehen. Kommen Sie einfach mal vorbei. Sollten Terminschwierigkeiten Sie davon abhalten, sind wir gern bereit, mit Ihnen über neue Zeiten nachzudenken.

Kontakt über das Gemeindebüro (oder Ruthild Siebert (Tel. 31 72 69).

Ich möchte weitere Informationen
zum Abenteuer Tauchen

SP Facebook - модуль joomla Авто